Home

Buch-Shop  

Ausstellungen

Genetik

Archiv

Literatur

   Links

Impressum

Facebook

 

 

Book-Shop

Shows

Genetics

Archive

Literature

 

 

 

 

Neues aus 1000 und einer Nacht: Graublaue Tauben mit gelben Binden aus Saudi

 

 Blue pigeons with yellow bars from Saudi Arabia (see below)

Vor geraumer Zeit wurde bereits auf seltene Taubenfarben aus Saudi Arabien hingewiesen, die auf einer Homepage zu finden sind, ein Großteil der abgebildeten Varianten – wie Almond, Reduced, Dominant Opal ist sicherlich auf Importe aus den USA und Europa zurückzuführen. In die Wunderwelt originärer arabischer Taubenfärbungen sind wir durch aus diesem Raum stammende Wammentauben, Seglertauben und viele urtümliche Mövchenrassen etwas eingeweiht. Es tauchen aber immer wieder Überraschungen auf wie die auf dem beigefügten Foto. Ich verdanke es dem Taubenliebhaber und Herausgeber eines Taubenmagazins in Saudi Arabien, Salim Bin Huwail. Seine Bitte nachzuforschen, um welche Taubenrasse es sich handelt und ob diese Farbe irgendwo ähnlich existiert. Gefunden wurde sie durch einen seiner Taubenfreunde, der auch das Foto machte.

Es handelt sich um brieftaubenartige Tauben, graublau mit gelben oder sulphurfarbenen. Auffallend ist der gegenüber dem gelbroten Halskragen grau absetzende Kopf. Auffallend aber auch, dass sich die beiden Tiere in der Schwingen- und Schwanzfärbung unterscheiden, möglicherweise also auch eine Kennfarbigkeit vorliegt. Zu vermuten ist, dass das vordere Tier mit der Ausbleichung von Schwingen und Schwanz der Täuber ist. Die Tiere ähneln einigen Farbenschläge der Italienischen Modeneser, Triganini, über die Andreas Boisits kürzlich berichtete. Zu denken ist an das Bild einer graublauen Gazzi-Täubin mit gelben Binden. Hinweise auf ähnliche Erscheinungen und Erfahrungen damit sind erwünscht.

 

 Blaugrau mit sulphur Binden aus Saudi Arabien und Triganino graublau mit gelben Binden

 Blue pigeons with yellow bars from Saudi Arabia

 Not long ago I gave the hint to review a homepage showing a lot of rare pigeon colouration from Arabia. Now Salim Salim Bin Huwail, a pigeon fancier from Saudi Arabia and the publisher of a Pigeon Magazine, forwarded a photo of two grey-blue pigeon with yellow or sulphur bars. He got the photo from a friend of him and wants to find out the breed these pigeons belong to and, if possible, to get some information on the genetics of the colourations. The type is homer-like. Remarkable is the yellow red neck with the distinct grey head. Of interest is also the difference in respect to the tail and flight colouration, indicating sex differences with the cock in front. This guess is made because usually at sex-linked traits the cocks are lighter than hens as is the case for Faded, Frosty and some Dewlaps colourations. The colouration of both resembles a little bit some Italian Triganini, e.g. the grey-blue Gazzi recently presented by Andreas Boisits in an article on this breed. Hints and comments welcome!